Allgemeine Informationen

 

 

  Ausgangslage

Die Nachfrage nach praxisorientierten Dirigenten-Workshops in der Schweiz ist sehr gross!

Das Angebot an Dirigier-Berufsausbildungen in der Schweiz war bis vor wenigen Jahren (mit Ausnahme des Bereichs "Blasorchester") nur ansatzweise vorhanden. Selbst jene Dirigentinnen und Dirigenten, die eine solche Ausbildung absolviert haben, merken im Verlauf der ersten Praxisjahre, auf welchen Gebieten der Dirigierkunst ihre Ausbildung Mängel aufweist. Zum autodidaktischen Studium bleibt jedoch meist keine Zeit; vieles bleibt an der Oberfläche -
Gerade im Bereich Amateur-(Blas-)Orchester gibt es viele Dirigenten/ Dirigentinnen, welche gar nie Gelegenheit hatten, sich intensiv mit Themen wie Schlagtechnik, Analyse, Instrumentation usw. auseinanderzusetzen. Die Beschäftigung damit ist jedoch wichtig und bringt Ihnen schon nach kurzer Zeit qualitativ befriedigernde Ergebnisse!

 

 

  Voraussetzungen

Die AVISO-Dirigierworkshops setzen ein gewisses Grundwissen im Bereich des Dirigierens voraus; am idealsten ist ein bereits abgeschlossenes Studium im Bereich Chordirektion, Blasorchesterdirektion oder Orchesterdirektion.

Für DirigentInnen, die zwar jahrelange Erfahrung im Dirigieren haben, jedoch nie eine anerkannte Ausbildung gemacht haben,  sind AVISO-Dirigierworkshops eine ideale Weiterbildungsmöglichkeit! 

 

 

  Ihre spezifischen Interessen

Chor
Sie leiten einen oder mehrer Chöre und interessieren sich dafür, wie Sie mit einem Orchester umgehen sollen (Aufführung von grösseren Projekten wie Messen, Oratorien usw.)

Blasorchester
* Sie dirigieren eines oder mehrere Blasorchester (Brassbands) und möchten bezüglich Probetechnik, Probenmethodik, Schlagtechnik, Werkanalyse neue Inputs erhalten
* Sie wollen ihren Verein seriös für einen kantonalen oder nationalen Wettbewerb vorbereiten (Erarbeiten von Selbstwahlstücken oder Aufgabestücken)

Orchesterverein
Sie leiten zwar ein(en) Orchester(verein), haben sich aber nie eingehend mit Themen wie Dirigiertechnik, Probenarbeit, Probenmethodik, Werkanalyse usw. beschäftigt

 

oder aber Sie haben grundlegende Fragen zu Themen wie: 
*
Schlagtechnik 
* Werkanalyse
* Probemethodik 
* Instrumentation
* Stressbewältigung vor Auftritten 
* usw.

 

 

Unterrichtsform

Im AVISO-Dirigierworkshop wird auf die speziellen Bedürfnisse des einzelnen Teilnehmers individuell Rücksicht genommen. DER UNTERRICHT FINDET ALS EINZELUNTERRICHT STATT.

Dem Workshop vorangestellt ist eine "Bestandesaufnahme" - diese ist kostenlos. Sie bildet die unabdingbare Voraussetzung dafür, im Unterricht genau das zu lernen, was Sie wirklich lernen wollen!
Diese Bestandesaufnahme kann auch als Probelektion verstanden werden.

Ziel der Bestandesaufnahme ist es unter anderem auch, Ihre echten Fähigkeiten ans Licht zu holen, denn genau auf diesen Stärken wird der Unterricht aufbauen.

Die Dauer der Weiterbildung bestimmen Sie selber.

Eine Unterrichtseinheit dauert normalerweise 2 Stunden; ein Workshop beinhaltet 3 Einheiten à 2 Stunden.

Unterrichtseinheiten à 1 Stunde sind nicht empfehlenswert, da zu kurz.

Unterrichtsort ist LUZERN

 

 

Zielsetzung

Das Hauptziel des Workshops ist es, die am Anfang aufgestellten Zielsetzungen in möglichst kurzer Zeit zu erreichen.

Je spezifischer Ihre Fragestellungen zu Beginn des Unterrichts sind, umso grösser ist Ihre Erfolgschance

Wenn Sie mit der Ueberzeugung nach Hause gehen, IHRE Fragen seien beantwortet worden, dann haben Sie gewonnen!

 

 

Ablauf

Je nach Interessen des Dirigenten/der Dirigentin werden im Unterricht verschiedene Schwerpunkte gesetzt.

Entsprechend dem Wissenstand und der musikalischen Vorstellungskraft des Dirigenten/der Dirigentin läuft der Unterricht entweder mit oder ohne Hilfsmittel ab, mit Ausnahme natürlich von Partitur und Taktstock. Ich verwende also weder Audioaufnahmen von den behandelten Werken noch ein Klavier, um die Werke klanglich umzusetzen. Sollte der Dirigent/die Dirigentin sich jedoch mit "direktem" Klang sicherer fühlen, so wird auf das Klavier als Hilfsmittel zurückgegriffen.

Diese Unterrichtsform ist zwar anspruchsvoll,  fördert aber genau jene Fähigkeit, welche beim Dirigieren enorm wichtig ist:

DIE MUSIKALISCHE VORSTELLUNGSKRAFT !

 

 

Probenbesuche

Es besteht die Möglichkeit, dass ich eine Probe des von Ihnen dirigierten Vereins/Orchesters besuche.

Solche Probenbesuche sind vorallem auch als Abschluss eines Workshop-Blocks sehr geeignet und vermitteln die Gewissheit, das Erlernte auch im Ernstfall anwenden zu können.

Der Probenbesuch wird von mir schriftlich festgehalten und anschliessend besprochen. Ist kein weiterer Unterricht mehr geplant, so erfolgt die Nachbesprechung in Form eines schriftlichen Berichts (einer schriftlichen Auswertung) 


 

Internetjournal

Der von Ihnen besuchte Unterricht wird unter anderem im Internet dokumentiert/festgehalten. Sie erhalten zu Beginn des Unterrichts von mir ein Passwort, welches Ihnen den Zugriff auf das AVISO-Intranet ermöglicht. Sie finden dort unter anderem ein Journal, in welchem Ihr Fortschritt sowie allfällige Arbeitsaufträge festgehalten sind.  Dieses Journal ist nur für Sie zugänglich; es enthält unter anderem viele Hinweise zu grundsätzlichen Fragestellungen des Dirigierens. Auch dieser Service ist IM PREIS INBEGRIFFEN.